Empfehlung: LA Crash (Paul Haggis, 2004)

 crash

Update: Ich hab's ja gesagt. Bester Film, Bester Schnitt, Bestes Drehbuch - bei den Oscars 2005 hat sich die Academy weise meiner Meinung angeschlossen. Der Vorteil für uns: LA Crash (OT: Crash) dürfte wohl bald wieder in ausgewählten Kinos zu sehen sein. Deshalb: Inhalte-Recycling und  dieser Artikel nochmals auf der Frontpage.

Angst und Wut sind die Gefühle, die das Leben der Menschen zu Beginn des 21. Jahrhunderts bestimmen. Diese Diagnose, die "Million Dollar Baby"-Drehbuchautor Paul Haggis und Regisseur von "LA Crash" für die Protagonisten seines Episodenfilms stellt, scheint nicht nur auf Amerika mit seinen vielen Konfliktfeldern des Rassismus und der Gewalt zuzutreffen, sondern sich als beklemmende Beschreibung des Zustands der gesamten Welt zu bewahrheiten.

Es sind "große Namen", die in den vielen Erzählsträngen der von Altmans "Short Cuts" inspirierten Form des Films aus Bausteinen kleine und kleinste Rollen ausfüllen, ohne sich in den Vordergrund zu drängen - es gibt keine Filmstars in diesem Film, obwohl einige Rollen von bekannten Gesichtern gespielt werden.

weiterlesen 

Weiterlesen »

Buchempfehlung Olaf: Die Stadt der Blinden

sdbJosé Saramago: Die Stadt der Blinden
Ersch. 1995 unter dem titel "ensaio sobre a cegueira", deutsch 1997 bei rowolth von ray-güde mertin.

… weil hinz und kunz ganz begeistert sind, sich in die halle f der wiener stadthalle zu quetschen, um „einen dialog im dunkeln“ zu erleben...

horrorszenario einer stadt, die „milchig weiß“ erblindet. ein gesellschaftsdrama über die abgründe menschlicher existenz. es geht um den kampf des gutmenschen gegen den schurken, um vergewaltigung, raub und mord. Und um eine schicksalgemeinschaft, die unter führung einer nicht erblindeten überleben will.

habe das buch sozusagen „an einem stück“ verschlungen, für mich eine sehr ausdrucksstarke sprache und ein plot, der die finger gierig bis zur seite 399 durchblättern lässt. Empfehlung!

Endlich Klarheit- Gott gefunden!

1

In Zeiten allgemeiner Gotteslästerung endlich eine gute Nachricht.

(Klick für großes Bild )

TamTam Wallpaper #1

small

Wallpaper 1280x1024 hier.

Und neue Kategorie Wallpapers online.

Fundstück 2:You have two cows.

FEUDALISM: You have two cows. Your lord takes some of the milk.

PURE SOCIALISM: You have two cows. The government takes them and puts them in a barn with everyone else's cows. You have to take care of all of the cows. The government gives you as much milk as you need.

BUREAUCRATIC SOCIALISM: You have two cows. The government takes them and put them in a barn with everyone else's cows. They are cared for by ex-chicken farmers. You have to take care of the chickens the government took from the chicken farmers. The government gives you as much milk and eggs as the regulations say you need.

FASCISM: You have two cows. The government takes both, hires you to take care of them and sells you the milk.

PURE COMMUNISM: You have two cows. Your neighbors help you take care of them, and you all share the milk.

RUSSIAN COMMUNISM: You have two cows. You have to take care of them, but the government takes all the milk.

CAMBODIAN COMMUNISM: You have two cows. The government takes both of them and shoots you.

DICTATORSHIP: You have two cows. The government takes both and drafts you.

PURE DEMOCRACY: You have two cows. Your neighbors decide who gets the milk.

REPRESENTATIVE DEMOCRACY: You have two cows. Your neighbors pick someone to tell you who gets the milk.

BUREAUCRACY: You have two cows. At first the government regulates what you can feed them and when you can milk them. Then it pays you not to milk them. Then it takes both, shoots one, milks the other and pours the milk down the drain. Then it requires you to fill out forms accounting for the missing cows.

PURE ANARCHY: You have two cows. Either you sell the milk at a fair price or your neighbors try to take the cows and kill you.

LIBERTARIAN/ANARCHO-CAPITALISM: You have two cows. You sell one and buy a bull.

SURREALISM: You have two giraffes. The government requires you to take harmonica lessons.

(Original source unknown . . . this version expanded and Illuminated by SJ.)

Gefunden auf SteveJacksongames 

Neuer Bereich: Fundstücke, NEU: Vernetzt

HaaseAb jetzt online: Neuer Bereich "Fundstücke ". SCHON WIEDER NEU: Zu finden aktuell oben rechts - neben Vernetzt. Ich bitte immer noch um Beteiligung jeder Art.

AUSSERDEM NEU: Kategorie "Vernetzt" oben im Kasten neben "Neulich in den News". Die aktuellsten letzten Weblinks. 

"DIE WELT besteht aus dergestalt unendlich vielen Bruchstücken, Partikeln und einander widersprechenden Factoiden, dass es überlegenswerth wäre, als legitime und wichtigste Ordnungsinstrumente den schieren Zufall, Muthwillen oder den bloßen Geschmack zuzulassen." (Friedrich B. Haase, siehe Bild)

Fundstück 1: mathematische Ideologie

  • Knowledge is Power (Wissen ist Macht)
  • Time is Money and as every engineer knows, (Zeit ist Geld)
  • Power is Work over Time. (Kraft(Macht) = Arbeit durch Zeit)
    So, substituting algebraic equations for these time worn bits of wisdom, we get:
  • K = P (1)
  • T = M (2)
  • P = W/T (3)
    Now, do a few simple substitutions:
  • Put W/T in for P in equation (1), which yields:
  • K = W/T (4)
    Put M in for T into equation (4), which yields:
  • K = W/M (5).
    Now we've got something. Expanding back into English, we get:
  • Knowledge equals Work over Money. (Wissen ist Arbeit durch Geld)
    What this MEANS is that:
  • 1. The More You Know, the More Work You Do, and
  • 2. The More You Know, the Less Money You Make.
    Solving for Money, we get:
  • M = W/K (6)
  • Money equals Work Over Knowledge. (Geld ist Arbeit durch Wissen)

From equation (6) we see that Money approaches infinity as Knowledge approaches 0, regardless of the Work done.

    What THIS MEANS is:
  • The More you Make, the Less you Know.
    Solving for Work, we get
  • W = M K (7)
  • Work equals Money times Knowledge (Arbeit ist Geld mal Wissen.)

From equation (7) we see that Work approaches 0 as Knowledge approaches 0.

    What THIS MEANS is:
  • The stupid rich do little or no work.

Zitiert nach http://www.princeton.edu/~soccomp/fun/

Buch - Martin Suter

Suter

Martin Suter: Die dunkle Seite des Mondes.

Diogenes Verlag, Zürich 2000.

Passend zur Baumreihe, passend zum aktuellen Gallery-Update section nature.... ein Buch über den "Wald und einen Anwalt" (O-Ton: Olaf).

Renommierter Wirtschaftsanwalt gerät durch ein spezielles botanisches Erlebnis in persönlichkeitsveränderndes Dickicht und bewegt sich fast traumwandlerisch durch den Roman, der sich zum Schluss hin immer mehr zuspitzt. Ich habe das Buch verschlungen, bitte esst es doch auch.

Die Cover Illustration stammt übrigens von Edward Gorey .

Pflicht: Tool des Monats - StumbleUpon

sGeht's euch auch oft so? Man surft seine Bookmarks ab, schaut, wo es was Neues gibt, und stößt manchmal auch auf ganz neue Seiten, die man sich wieder zu den Bookmarks legt. Höchstens teilt man auf einer Seite wie hier anderen seine Funde mit. Kommen wir jetzt zu StumbleUpon. Diese Software lässt den User aus über 500 Interessensgebieten Schwerpunkte aussuchen, darunter so spezialisierte wie "Cognitive Science", aber auch Allgemeineres wie "Architecture" oder "Wine" oder "Music style: Ambient". Ein Klick auf den "Stumble"-Button führt einen dann per Zufallsgenerator zu einer Seite zu den gewählten Gebieten - und zwar zu einer, die vorzugsweise viele "Thumbs up" von der StumbleUpon-Community erhalten hat. Man kann auch selbst in Sekundenschnelle die gezeigte Seite beurteilen und so im Ranking mitmischen. Weiterlesen »

Update Gallery

es13

Kleinerer Bilderupload in der Gallery. Und ja, wir warten alle noch auf Bilder aus Tokyo von einem gewissen Herrn Dr. H. Der muss allerdings erst rausfinden, wo man sich registriert. Laughing Kleiner Tipp: Links unterhalb des Menüs ist's heiß!