Massive Attack - Teardrop (Phutureprimitive Remix)

Hmmm... Massive Attacks Hit "Teardrop" als Dubstep-Remix zu verwerken, ist ein riskantes Unterfangen. Sehr groß scheint die Gefahr, in anbiedernde Gefilde abzurutschen und Klischee-Dubstep über diese feine Perle des Trip Hop zu klatschen. Aber die Jungs von Phutureprimitive haben das ganze meiner Meinung nach mit feiner Hand hingekriegt. Ja, das Ding klingt nach "Dubstep 2012", nicht "2004 FFWD-Style". Aber dennoch bleiben sie diesseits der Klischee-Grenze. Selberhören hier:

Den Track und die ganze Compilation gibt's gegen eine E-Mail-Adresse als MP3 oder FLAC: https://autonomousmusic.bandcamp.com/album/array-vol-2

pedro canale

nach langer abstinenz meld ich mich hier wieder mal zurück. natürlich mit einer musikempfehlung von dem fantastischen pedro canale alias chancha via circuito. latest hot new stuff sozusagen vom argentinischen wunderknaben

enjoy...

YEAH!

231 (klicken)

Radio! Hört Bytefm.

230 Das vor 6 Jahren in Hamburg gegründete Internetradio bytefm bietet Musik vom Feinsten und ist eine echte Empfehlung. Die Sendungen des mehrfach ausgezeichneten "Autorenradios" werden von JournalistInnen, MusikerInnen und SzenekennerInnen moderiert und inspirieren mit deren Musikauswahl und Hintergrundinformation. So spielt Juliane Reil im Magazin am Abend "Sexy MF" von Prince, weil der ein neues Album ankündigt und diese geile Nummer hatte ich schon ganz vergessen, um darauf Matthew Herberts wunderbaren Song "Everything's  changed" zu hören, Kurzinterview mit Mr. Herbert über sein 20 Pianos Projekt inklusive. Danach erfahre ich, dass Dinah Washington 90 geworden wäre,  und lass mir "What a Difference a Day Makes", auf dem Ohr zergehen, einfach nur schön. Weiterlesen »

Swet Shop Boys: Das Racist returns (sort of)

Gratis-EP von Das Racist-Held Himanshu AKA Heems hier zum Download!

The External World

David O'Reillys Kurzfilm "The External World" ist so seltsam, dass man ihn unbedingt gesehen haben muss. Aktuell ist der Animateur mit dem"Spiel" Mountain erfolgreich, in dem man - ohne eine einzige direkte Handlungsmöglichkeit - als Berg meditativ im Weltraum schwebt. 

Nach 11 Jahren: Neues Plastikman-Album, vollständig im Netz

EX is released digitally on 10 June and on vinyl, CD and limited edition SubPac bundle on 14 July. In addition to the vinyl, CD and digital releases, Plastikman has teamed up with SubPac to create a Limited Edition Premium Bundle. The album will be presented on vinyl, with a signed certificate of authenticity and a custom Plastikman edition of the SubPac S1. SubPac is a unique portable bass system that allows an immersive music experience. When you’re using the SubPac, the powerful bass and sub-bass frequencies – the sensations you usually only get in a club situation – are reproduced meaning you can actually FEEL the music.

Purgateus Soundtrack

Unerhört schöner Ambient-Sound, Chill-Atmospheric Ambient vom Aller-aller-Feinsten. Bonus Weirdness: Die Tracks kommen vom Soundtrack von Purgateus, einem Remix für das tolle Computerspiel Proteus.

2x Vorgeschmack auf neues Antwoord-Album

Whatever, man. Weiterlesen »

Ishkurs guide to electronic music

Nach langer Zeit der Abstinenz auf tamtam melde ich micht wieder einmal von der Sauerkrautfront. Und zwar mit der Wiederentdeckung einer Perle, die möglicherweise nicht nur mich, sondern vielleicht auch andere erfreut: der ebenso informative wie unterhaltsame "guide to electronic music" von Ishkur.

Leider nicht mehr aktualisiert seit - schätzungsweise - über 10 Jahren (Dubstep scheint als Genre noch nicht auf...), hält es dennoch eine umfangreiche Sammlung an Stilen und Bezügen bereit. Die Flash-Animation hat schon was Retrohaftes. Und die dazugelieferte Beschreibung ist auch immer lesenswert.

229