Zmeiraduga: Karma

Spiele mit toller Musik gibt's ja einige, aber Zmeiraduga gibt's nur einmal. Die russische "Neo-Aboriginal Band" hat für das psychedelische Adventure "Karma Incanation 1" einen wunderbar halluzinogenen Soundtrack abgeliefert. Take me to your dealer!

Adam Curtis' neue Doku "Hypernormalisation"

Fast drei Stunden lang, aber absolut den Zeitaufwand wert: Adam Curtis' neue Dokumentation ist ein ziemliches Schwergewicht, das essayistisch zwischen Zeitgeschichte, Technik und Gesellschaftskritik pendelt - thematisch geht es unter anderem um den Aufstieg der Finanzwelt zur ultimativen politischen Instanz, den Krieg in Syrien, das Entstehen des Phänomens Selbstmordattentäter, Donald Trump und das Internet. Ja, ein ziemlich breites Feld. Visuell beeindruckend, inhaltlich überraschend und alles in allem ebenso fesselnd wie bedrückend. Lohnt sich!

Elektro Guzzi mit neuem Album

Letzten Samstag war ich wieder mal so richtig fort, und das kommt ja bekanntlich nicht mehr so oft vor. Warum? Elektro Guzzi haben in der Stadtwerkstatt ihr neues Album "Clones" vorgestellt. Wow. Das war live sagenhaft gut und mega trancig. Wer kann, solle sich das Konzert am Freitag 21.10. in der Grellen Forelle anhören - es zahlt sich aus. Allerdings wird man verschwitzt und glücklich von der Tanzbühne taumeln.

Grandbrothers

Auf der Suche nach Klaviermusik bin ich auf Grandbrothers gestoßen, kontemporäre Klaviermusik mit Electronic auf präpariertem Klavier - der kleinen Karolina gefällts :-)

Breaking Bad

Nicht nur Kurt Razelli kann das, auch Placeboing kann was. Bonus: Game of Thrones!

Komfortrauschen

was hört man in den gesprächspausen beim telefonieren, damit man nicht glaubt, dass die handyverbindung unterbrochen ist? richtig: komfortrauschen! so auch der name einer berliner live techno band. o-ton: "technoid-elektroakustische tanzkapelle. erschienen auf dem label "springstoff".  ein kleines musiklabel aus berlin, welches sich zur aufgabe gemacht hat female, queer und trans*personen, aber auch künstler*innen denen es wichtig ist inhalte zu transpotieren, eine plattform zu bieten.

250

Die Antwoord: Neues Album

"Welcome to the Dark Side! We have Candy!" 

Großartig. Von der schrillen Single-Auskoppelung "Banana Brain" (hier) nicht abschrecken lassen: Auch das neue Antwoord-Album hat mehr auf Lager als Rave-Kitsch. Allein der Opener "We have Candy" ist ein Meisterwerk, gefolgt von großartigen Einblicken in diess Paralleluniversum, das nicht nur mit Yolandis und Ninjas bizarren Performances, sondern mit DJ Hitech in Bestform aufwartet. Pflicht!

uplifting: Gold Panda

"Good Luck and Do Your Best", so der Titel des neuen Albums von Gold Panda. Die Gruppe, von der man zuletzt 2013 etwas hörte, macht dem Titel alle Ehre. Ein warmes und schön elektronisches Album ist dabei entstanden. Bonobo Fans werden sich daran erfreuen!

Nick Cave - Skeleton Tree

Ein bissl was Depremierendes im Spätsommer kann die Gemüter abkühlen. Nick Cave macht das recht gut mit seinem neuen Album "Skeleton Tree".

Pflanzen aufs Smartphone

Sukkulenten sind neben den stacheligen Kakteen die genügsamsten Pflanzen - und auch digital halten sie einiges aus. Mit "Viridi" kann sich nun jedermann einfach am Display seines Smartphones an diesen schönen Lebewesen erfreuen.

Der virtuelle Blumentopf lässt sich individuell bepflanzen, dann wachsen die virtuellen Sukkulenten in etwas beschleunigter Echtzeit vor sich hin und entwickeln sich - genug Wasser vorausgesetzt - zu wunderbaren Arrangements. Als genügsamstes Tamagotchi der Welt begnügt sich "Viridi" mit sporadischem Vorbeischauen und Besprühen alle paar Tage - wahrscheinlich besucht man seine Lieblinge aber eher täglich, um dem spleenigen Spiel beim Wachsen zuzusehen. Der (für mich zumindest) positive Nebeneffekt: Dank erhöhter Aufmerksamkeit erinnert man sich öfter daran, die eigenen, ganz und gar realen Pflanzen regelmäßig mit Wasser zu versorgen. Weiterlesen »