Reality Cracking: schüttelgrat soundscapes

eis

 
Die Frage, die man eigentlich jeder philosophischen oder metaphysischen Diskussion voranstellen sollte, ist jene nach der fragwürdigen Existenz der "Realität". Ja, ganz recht, die Anführungszeichen hat sich der durch Abnützung und Gewohnheit viel zu unverdächtige Begriff durchaus verdient, denn das Eis der "Realität" ist dünn.

Hier sei tamtams akustische Spitzhacke empfohlen: Reality Cracking mit schüttelgrat soundscapes - Hardcore-Ambient.

ANHÖREN: schüttelgrat soundscapes - haidfeld

Und, NEU: "Tod in der Mikrowelle. Rest in Peace, Mikro, take that, reality! 

ANHÖREN: schüttelgrat soundscapes - Tod in der Mikrowelle     Download

Update 2: Mehr Haushalts-Ambient. Düsteres aus der Welt des Alltags. Denn merke: Bananen sind auch lebend' Wesen! Oder?

ANHÖREN: schüttelgrat soundscapes - Bananenmassaker  Download.     weiterlesen    Weiterlesen »

tamtam classics Jukebox

m

So, auf Vorschlag von catch17 hier mal etwas Gedächtnisstützen: ausgewählte tamtam-releases zum Wiederhören. Sozusagen ein Mini-EP-Sampler. 21 Minuten tamtam-Sound. Bon appetit!

Auf der Playlist:
codename:schabanaga - strawanzen link
codename:schabanaga - sunken ship  link
mandaya vs. moriz - minimal damages link
 



ANHÖREN: tamtam - montage a trois


Wiener U-Bahn-Anagramme

ub

UPDATE:thomas K. hat die Ubahnanagramme ins Jahr 2008 gebracht und den Linienplan um neue Stationen wie Spermareste und NTS, Oida erweitert. Herzlichen Dank! Jetzt wieder up to date.

Ubahn-Anagramme aktualisiert hier.

 

Nein, es ist nicht so, dass mir sonst immer nur fad im Schädel ist. Aber hin und wieder packt's mich, und dann muss ich mich stundenlang mit obskurem Nonsens beschäftigen. Vor allem, wenn mir im Internet - etwa auf BoingBoing - so seltsame Sachen gezeigt werden, etwa in London und Toronto . Da darf Wien nicht nachstehen, dacht' ich mir, vor allem, da das Wiener U-Bahnnetz ja eines der hübschesten der Welt ist. Also, nichts für ungut, Stadtbetriebe ;-) !

 weiterlesen 

Ach ja, wer selbst Anagramme erstellen möchte, klickt hier

Links zu inzwischen Dutzenden Anagramm-Stadtplänen hier .

Link zum Uropa der U-Bahn-Anagramme hier.  

Weiterlesen »

Was ist tamtam?

Das Wichtigste zuerst: 

Q: Heh! Was isn das für ein Button?? 

Flattr this 

 A: Das ist ein flattr-Button. Wer dazu Lust hat, kann da draufklicken und ein wenig zu den Unkosten des Seitenbetriebs beitragen. Dazu müsste man sich bei flattr  anmelden. Mann, ist ja alles voll mühsam hier.

Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit.

Q: Was ist tamtam?
A: tamtam ist eine offene Veröffentlichungsplattform mit Community-Charakter. D.h.: Mitarbeit in Form von Beiträgen, Empfehlungen, Linktipps, Texten, Fotos, Artwork oder Musik ist erwünscht und immer willkommen. Für eigenes Originalmaterial, das auf tamtam veröffentlicht wird, gilt die eingeschränkte Creative Commons Lizenz (Creative Commons Deed BY-NC-ND ). Wir fühlen uns aber vor allem dem "Open Content"-Gedanken verpflichtet. Weiter reichende Nutzung der auf tamtam angebotenen Inhalte ist in der Regel nach Anfrage kein Problem.

Nota bene: Besonders der Abdruck der auf tamtam erstellten Bilder bedarf kurzfristiger schriftlicher Abklärung. Anfrage

Q: Wer hat was von tamtam?
A: Wie man's nimmt. Finanziell: keiner. Es gibt keine Werbung oder Ähnliches. Anders betrachtet (und das ist uns lieber): alle, die mitmachen. Und hoffentlich auch jene, die nur hin und wieder hier vorbeischauen. UPDATE: Jawoll, wer mag, darf flattrn. SIehe oben.

Q: Wer darf mitmachen?
A: tamtam ist offen für alle. Jede/r, der/die will, kann sich kostenlos registrieren. Bei der Registrierung werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Registrierte User können Bilder uploaden, die Kommentarfunktion nutzen sowie Links und News posten. Aus technischen Gründen werden die Artikel allerdings erst später manuell von den Administratoren veröffentlicht. Dabei wird nicht zensiert, sofern keine Bedenken wegen rechtlicher Fragen auftauchen (zB Copyright).

Q: Warum sollte ich mitmachen?
A: Umständliche Antwort: Es gibt Millionen Blogs, die jeweils ein Individuum repräsentieren. tamtam will eher einen Freundeskreis repräsentieren bzw. diesem zum Austausch dienen. Neue Freunde sind herzlich eingeladen.  Kurze Antwort: Du hast was zu sagen? Her damit.

Q: Was kann veröffentlicht werden?
A: Im Prinzip: alles, was ihr selbst gemacht habt. Also Fotos, Texte, Musik, Bilder, Videos. In den Kategorien "News" und "Empfehlungen" könnt ihr Veranstaltungen, Ereignisse, Bücher, Filme, Musik etc. als Thema behandeln.

Q: Ich hätte da was, was ich empfehlen möchte .. aber es ist  nicht mehr das Neueste, AKtuellste etc.

A: Her damit. Das "Alter Scheiß"-Manifest sagt eindeutig: Nix ist zu alt. Wenn's alle schon kennen - too bad. In den allermeisten Fällen ist aber sogar das Urälteste - falls es denn gut ist - meist besser als das Allerneueste, das oft nur Aktualitätswert hat.

Q: Ich möchte mehr als nur Fotos, Links und News einreichen. Wie geht das?
A: Standardmäßig werden neue User bei der Registrierung mit dem eingeschränkten Rank "Registered" aktiviert. Nach Rücksprache mit dem Admin werden weitere Schreibrechte sofort vergeben.

Q: Wie kann man tamtam weiterempfehlen?
A: Mund-zu-Mund-Propaganda (auch per E-Mail) schadet nichts, weil die persönliche Komponente wichtig ist. Auch Links auf tamtam in Foren bzw von Gästebüchernauf ähnlichen oder sonstwie sympathischen Seiten können dazu beitragen, dass die Community größer wird. Übrigens gibt's für diesen Zweck die supertollen tamtam-Vistenkarten für alle oder die Möglichkeit, stolz per tamtam-Shirt für uns zu werben.


Q: Was ist "Wenders Welt"?

A: "K. Wender" soll ein offenes Pseudonym sein. D.h.: Jede/r, der/die will, kann als "K.Wender" Texte aller Art auf tamtam veröffentlichen. Dabei geht es nicht nur ums Versteckspiel, sondern um das Spiel mit Identitäten an sich. Siehe auch Luther Blissett. 

 
Q: Ich möchte Musik/größere Files auf tamtam veröffentlichen. Wie geht das?

A: Zuallererst gilt: Das Copyright ist ein gestrenger Meister. Deshalb muss das Material, das auf tamtam releast wird, zu 100% von euch selber stammen. In schwierigen Einzelfällen (Samples, Mashups, Vocals) besteht die Möglichkeit, das Material nur registrierten Usern zugänglich zu machen und so Schwierigkeiten mit der Copyright-Polizei zu vermeiden. Wie immer: Mail an Admin

Happy Birthday Moriz!

Ja, es ist traurig, aber wahr: Obwohl ich Moriz schon seit Kintergartentagen kenne, hindert mich alljährlich ein Gendefekt?, ein Konstruktionsfehler in den Synapsen?, Schusseligkeit? oder aber schiere Unfähigkeit daran, mir den exakten Tag zu merken. Nein, da hilft auch kein Buerlecithin, wenn man's über fast drei Jahrzehnte nicht schafft, dann ist fast alle Hoffnung vergeblich.

Drum: heute ist ein Tag, der dem tatsächlichen Geburtstag recht nahe kommen dürfte (ich bin immer am Zweifeln ob's der 20., 21. oder 22. ist). In diesem Sinne: Alles Gute, uns beiden noch eine recht, recht lange Freundschaft - und sorry für die Unpünktlichkeit.  

MANA - partizipatorisches Fördervergabemodell von netznetz

Selbständig, basisdemokratisch und partizipatorisch über die Vergabe von öffentlichen Förderungen für Netzkultur-Projekte entscheiden? Klingt gut? Netznetz probierts mit seinem Projekt MANA: für Dikussionsstoff ist jedenfalls bestens gesorgt… Weiterlesen »

tamtam release #15

 ml

Eins vorweg: Nachdem ich von den beiden Schöpfern dieses wunderbaren, minimalen Dark-Ambient-Tracks (Much & Uli) keine genaueren Aussagen, aber sicher kein deutliches "Njet" vernommen habe, release ich hier mal drauf los. 

EDIT: Hab grade offiziell nochmals das OK von meister much aka EFFECT aka 50% mlur zum Release bekommen. Kommentare sind herzlich willkommen!

Schade wärs schon, wenn ihr dann nicht in den Genuss dieser Perle kommen würdet, vor allem, da sich hier erstmals ein lange eingespieltes Team für zufällig nicht im Probenraum Anwesende verewigt. Ich bitte um Würdigung! Und ja, da sind echte Synths aus Plastik und Metall und so beteiligt, nicht nur die Software-Variante. ;-)

tamtam single release #15 (disclaimer)

Download. 

Mp3 234kbps, 8,8 MB Weiterlesen »

Route 66 - ein amerikanischer AlbTraum

74er Cadillac - 2,5 Tonnen amerikanischer Traum

Der Hunger nach Bewegung ist einer der ausgeprägtesten und stärksten der amerikanischen Triebe. ...und so wurde „das Automobil zum Opium des amerikanischen Volkes“.

Drei deutsche Jungfilmer (Stefan Kluge, Produzent – Mathias Eimann, Berater – Gerald Manzel, Kameramann) beschließen, ein Roadmovie zu machen – ein Trip von Chicago nach Hollywood auf der Route 66, dem Ursprung und Inbegriff des amerikanischen Traums, zum Mythos im Steinbeck-Roman stilisiert und unsterblich durch unzählige Songs, Filme und Legenden.
Um den Traum wirklich auszuleben braucht es auch das angemessene Fortbewegungsmittel, einen knallroten 74er Cadillac Eldorado, an dem zwar alles elektrisch funktioniert, aber doch einiges, das jedoch zu einer ungestörten Fahr benötigt wird, nicht. Mut haben sie, die drei Jungs, mit 2,5 Tonnen edelstem Schrott eine 6500 Kilometer lange Reise anzutreten und auch die Tatsache, dass die Karre 40-50 Liter Bleifrei auf 100 Km frisst, mag einige in Angst und Schrecken versetzen, doch wie meinte der Einheimische an der Tankstelle: „Drauf geschissen, schaut euch den Spritpreis an!“ Weiterlesen »

tamtam release #14

dena

Silly Bounce-Core vom verschlagenen Meister des elastischen Kopfnickens. Ja, wir stehen dazu: Wir haben hier Schifahrerlieder. Das ist legitim, da in diesem Falle die bekannte Patriotismusfalle nicht zuschnappen kann. Im Gegenteil. Knuffiger Sound, bitte auf Diskothekenlautstärke aufdrehen. Also so wie immer!
C:S erzählt euch hier was über die Entstehungsgeschichte.
"Als ich am 20.12.2003 nach dem Abfahrtsrennen von Gröden von meinem Sofa aufgestanden bin, war ich dermaßen beschwingt, dass ich mich sofort an den Computer gesetzt habe – mit dem festen Vorsatz ein lustiges Lied zu produzieren. ...weiterlesen

tamtam single release #14 (disclaimer)

Download.   Weiterlesen »

Shpongle - Nothing Lasts... but Nothing is Lost (Twisted Rec. 2005)

s
 
 
 
   
 
Ganz neu ist es ja nicht, dieses Meisterwerk, aber es hat sich umso mehr eine Empfehlung verdient! Shpongles drittes Studioalbum "Nothing lasts" überzeugt wieder einmal mit meisterhaftem Ideenreichtum, perfekt arrangierten Sounds und gelungener Verwurstung verschiedenster musikalischer Einflüsse - nicht zu vergessen die shpongle-typische genial-abgefahrene Psychedelic. Are you shpongled enough for this trip? weiterlesen