Musik

tamtam gaming: World of Goo Soundtrack zum Download

An dieser Stelle und auch bei Telepolis habe ich ja vor einiger Zeit World of Goo meine große Bewunderung ausgesprochen, und jetzt hat der Independent-Schuppen 2D-Boy einen weiteren Schritt unternommen, mein Herz endgültig zu erobern. Die wirklich ausgezeichnete Musik zum Spiel ist nun als Gratisdownload hier erhältlich und macht sehr viel Spaß - wie der Soundtrack zu einem Tim-Burton-Film, der nie gemacht wurde, als filmmusikalische Kopfreise ein großer winterlicher Nachmittagsspaß mit wunderschönen Momenten und einem Hauch von AMon Tobin in der Cocktail Lounge.

Apropos: Musik und Sound zu Spielen heutzutage ist übrigens ein überaus interessantes Experimentierfeld namhafter Künstler; niemand Geringerer als Mr. Mike Patton hat den rasenden Zombies von Left4Dead seine Stimme sein Ächzen, Röcheln und Brabbeln geliehen, und Mr. Trent Reznor hat bereits 1996 id Softwares Quake einen unbeschreiblich geilen Ambient-Soundtrack verpasst, der es locker mit jedem Industrial-Ambient-Album aufnehmen kann. Hier kann man dem düsteren Werk einmal zuhören (ganz unten im esnips-Widget - Anspieltipps: The Hall Of Souls - groß! - und Parallel Dimensions - da zeigt Mr. Nine Inch Nails, wie Plastikmans Alpträume aussehen. ).

Ahja, und Amon Tobin: Der hat für Splinter Cell: Chaos Theory einen famosen Soundtrack gebastelt und dann gleich als Album veröffentlicht. Jaja, guter Geschmack setzt sich durch. Game on. Weiterlesen »